Susanne Melior
Für Brandenburg in Europa.

 
Previous
Schwerpunkte im Europaparlament

Schwerpunkte im Europaparlament

Welche Themen zählten im ersten Halbjahr zu den wichtigsten? Zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause hier eine... weiterlesen
Endlich Ferien – Reisebegleiter für Jung und Alt

Endlich Ferien – Reisebegleiter für Jung und Alt

Ab einem bestimmten Alter möchte man gern auch mal ohne Eltern verreisen. Dann ist gute Vorbereitung das A und O. Aber... weiterlesen
Bestnoten für Badegewässer in der EU

Bestnoten für Badegewässer in der EU

Die Qualität der deutschen Badegewässer ist sehr gut. 91 Prozent erhielten die Beurteilung „ausgezeichnet“, das heißt... weiterlesen
Till Scholta mit Susanne Melior in Straßburg

Praktikum in Brüssel und Straßburg

Hier ist ein kleiner Erfahrungsbericht von Till Scholta, der Praktikant in meinem Büro war: "In der Zeit während... weiterlesen
Halbzeit des europäischen Kulturerbejahrs

Halbzeit des europäischen Kulturerbejahrs

Vom 18. bis 24. Juni fand ein "Kulturerbe-Gipfel" an verschiedenen Orten in Berlin und Potsdam statt. Das... weiterlesen
Europa tut gut!? Workshop in Beeskow

Europa tut gut!? Workshop in Beeskow

Die Gesellschaft für Arbeit und Soziales hat eine Umfrage unter Bürgerinnen und Bürgern über die Stimmung zur EU und... weiterlesen
Foto: Europäische Union 2018

Absurde Entscheidung

"Die Ernennung des britischen Klimawandelleugners John Stuart Agnew zum Verantwortlichen für den... weiterlesen
Foto: Europäische Union 2018

Große Landwirtschaftsbetriebe in Nord- und Ostdeutschland nicht benachteiligen!

Am Freitag, dem 1. Juni 2018 stellt die Europäische Kommission ihre konkreten Gesetzesvorschläge für die Gemeinsame... weiterlesen
Zu Besuch im Herzen Europas

Zu Besuch im Herzen Europas

Eine große Besuchergruppe mit Teilnehmern aus vielen Regionen Brandenburgs kam Ende Mai zur Parlamentssitzung nach... weiterlesen
Projekttage zur Flüchtlingskrise

Projekttage zur Flüchtlingskrise

Die 10. Klasse des Kopernikus-Gymnasiums in Blankenfelde nahm am Projekttag die Rolle des Europaparlaments, des... weiterlesen
Europas Erbe – so fern und auch so nah

Europas Erbe – so fern und auch so nah

Am 9. Mai feiern Europäerinnen und Europäer überall in der EU traditionell den Frieden, die Freiheit und die „Vielfalt... weiterlesen
Europa kommt in die Schule

Europa kommt in die Schule

Am jährlichen bundesweiten EU-Projekttag war Susanne Melior diesmal bei „Europameistern“ im Oberstufenzentrum 2 in... weiterlesen
Next

Schwerpunkte im Europaparlament

18. Juli 2018

Welche Themen zählten im ersten Halbjahr zu den wichtigsten? Zu Beginn der parlamentarischen Sommerpause hier eine Zusammenfassung.

Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen

10. Juli 2018

"Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior.

Diese Woche im EP: Qualitätsunterschiede, Beruf und Familie

09. Juli 2018

Diese Themen stehen in Brüssel u. a. auf der Tagesordnung: Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Eltern sowie Unterschiede bei der Zusammensetzung und Qualität von Produkten zwischen den verschiedenen EU-Ländern.

Der aktuelle Newsletter ist da

05. Juli 2018

Zum Ferienbeginn erfahren Sie im Newsletter der Europaabgeordneten mehr über die Wasserqualität von Badestellen und über hilfreiche und kostenfreie Apps rund ums Thema Reisen. Außerdem berichtet Susanne Melior über den Besuch des österreichischen Bundeskanzlers Kurz in Straßburg.

Endlich Ferien – Reisebegleiter für Jung und Alt

05. Juli 2018

Ab einem bestimmten Alter möchte man gern auch mal ohne Eltern verreisen. Dann ist gute Vorbereitung das A und O. Aber auch Erwachsenen stehen Apps für die Urlaubszeit zur Verfügung, die wir hier kurz vorstellen.

Bestnoten für Badegewässer in der EU

05. Juli 2018

Die Qualität der deutschen Badegewässer ist sehr gut. 91 Prozent erhielten die Beurteilung „ausgezeichnet“, das heißt sie sind nahezu frei von Schadstoffen, die Gesundheit und Umwelt belasten. In Brandenburg erfüllen mit einer Ausnahme alle der überprüften Gewässer die strengsten EU-Qualitätsnormen.

Praktikum in Brüssel und Straßburg

04. Juli 2018
Till Scholta mit Susanne Melior in Straßburg

Hier ist ein kleiner Erfahrungsbericht von Till Scholta, der Praktikant in meinem Büro war: "In der Zeit während meines Studiums in Potsdam habe ich bereits einiges über die EU und über die Arbeit des Parlamentes gelesen.

1 2 3 4 5 6 7 >