Susanne Melior
Für Brandenburg in Europa.

Europa gemeinsam besser machen

Das Förderprogramm „Bürgerinitiativen 25+: Europa gemeinsam besser machen!“ fördert deutsche und polnische Institutionen der Zivilgesellschaft, die gemeinsam ein Projekt zu den aktuellen Herausforderungen Europas umsetzen möchten. Bewerbungen können bis zum 31. Juli eingereicht werden.

Die Zivilgesellschaft in Polen und Deutschland ist gefragt, den bilateralen Beziehungen unter den veränderten Rahmenbedingungen neuen Schwung zu verleihen und die gemeinsame Zukunft in Europa als Partner von unten mitzugestalten. Den Bürgerinnen und Bürgern in den beiden Ländern im Herzen Europas kommt bei der Suche nach gemeinsamen Lösungen für eine verbesserte nachbarschaftliche Zusammenarbeit eine besondere Rolle zu.

Aus Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland können gemeinsame Projekte mit bis zu 6.800 Euro bezuschusst werden. Gleichzeitig kann die Förderung max. 80% der Gesamtkosten des Vorhabens decken. Förderfähig sind alle Veranstaltungsformate mit Ausnahme reiner Kultur- und Sportveranstaltungen, die der Sensibilisierung für und dem Umgang mit Themen wie z.B. Klimawandel, Flucht, Migration, soziale Gerechtigkeit, Demokratieabbau, Populismus, Chancen und Gefahren der Digitalisierung u.Ä. dienen. Das Projekt muss bis 15. Oktober 2017 umgesetzt werden.

Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie hier.