Susanne Melior
Für Brandenburg in Europa.

Europa vor Ort erleben

© Europäische Union 2017

„Es war von allem etwas dabei: Wissen, Kultur, Kulinarisches, nette Gespräche und neue Bekanntschaften“, so das Fazit einer Gewerkschafterin, die an Susanne Meliors jüngster Studienreise nach Straßburg teilgenommen hat.

Mehr über ihre Rechte als Verbraucher in der EU erfuhren die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Regionen Brandenburgs gleich zu Beginn im Europäischen Verbraucherzentrum. Danach ging es im Europaparlament unter anderem um den Schutz von Mensch und Umwelt. Die wechselvolle Geschichte Straßburgs stand anschließend im Mittelpunkt einer Stadtführung, bevor der Tag mit einem leckeren Abendessen endete. Dabei bot sich zwischen Vorspeise, Hauptgericht und Dessert die Möglichkeit, das Gespräch mit Susanne Melior zu vertiefen.

Am nächsten Tag gab es „schrecklich interessante“ Einblicke in die Arbeit des Europarats, der ersten zwischenstaatlichen Organisation, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa gegründet wurde. Beim Besuch des Eurokorps, einem militärischen Hauptquartier mit Sitz in Straßburg, war unter anderem die bessere Koordinierung der europäischen Sicherheitspolitik ein Thema. Zum Abschluss wurde es dann noch einmal typisch elsässisch. Bei Sauerkraut und Wein in einem kleinen Winzerort lies die Gruppe ihre Eindrücke Revue passieren. Eine Teilnehmerin fasste es am Ende so zusammen: „Ich habe viel Neues gehört und viele Fragen beantwortet bekommen. Es war eine wunderbare und sehr informative Reise.“

Im nächsten Jahr kann Susanne Melior zwei Studienfahrten nach Straßburg und Umgebung anbieten. Falls auch Sie einmal auf europäische Entdeckungsreise gehen möchten, finden Sie hier weitere Informationen.