Susanne Melior
Für Brandenburg in Europa.

Susanne Melior für baldiges Ende der Zeitumstellung

© Europäischen Union 2010 – EP

Laut den ersten bekannt gewordenen Ergebnissen der EU-Konsultation zur Zeitumstellung sollen sich rund 80 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen haben.

Noch nie haben sich so viele Europäerinnen und Europäer an einer Online-Befragung der EU-Kommission beteiligt. Schätzungsweise drei Millionen Bürgerinnen und Bürger haben hierzulande daran teilgenommen. „Bei Bürgergesprächen in Brandenburg wurde ich immer wieder auf die Zeitumstellung angesprochen. Dabei wurde deutlich, dass es auch in Brandenburg eine Mehrheit gibt, die nicht mehr zweimal im Jahr an der Uhr drehen möchte. Deshalb freue ich mich über das große Interesse aus Deutschland, sich in die politische Debatte einzubringen“, erklärt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior. Nach Abschluss der Befragung weißt die EU-Kommission darauf hin, dass eine EU-weit einheitliche Regelung zwingend erforderlich ist, um beispielsweise Probleme im Personen- oder Güterverkehr zwischen den Mitgliedstaaten zu vermeiden.

„Ich hoffe sehr, dass die Europäische Kommission auf Grundlage der Online-Befragung schnell eine Gesetzesinitiative vorschlägt, auch wenn die Konsultation keinen bindenden Charakter hat. Anschließend müssen die EU-Mitgliedstaaten und das Europaparlament darüber entscheiden. Eine Abstimmung sollte noch vor der nächsten Europawahl Ende Mai 2019 stattfinden“, fordert Susanne Melior.

Link: vorläufige Ergebnisse der Konsultation